Schrieber Zahntechnik GmbH

logo

 

Startseite

über uns

Patienteninformation

Zahnarztinformationen

Implantologie

CAD/CAM

Zirkon

Acetal

Aufbissschienen

Modellguß

Teleskoparbeit

Totalprothese

Provisorien

Galvano

Verlust der Friktion?

Partner

Kontakt

  Acetalkunststoff  
partielle Prothesen    

 

 

Welche prothetische Versorgung kann man einem Patienten anbieten, wenn der Restzahnbestand für festsitzenden Zahnersatz nicht ausreicht, und die finanziellen Mittel des Patienten ebenfalls begrenzt sind?

 

Normalerweise ist in diesem Fall ein "Stahlmodellguß" das Mittel der Wahl - ästhetisch nicht sehr ansprechend, aber günstig in der Herstellung.

 

Es gibt jetzt allerdings eine Alternative:

 

Mit Acetal-Dental lassen sich Modellgußprothesen herstellen, welche in der Haltbarkeit der Metallprothese ebenbürtig, und ästhetisch weit überlegen sind.

 

Nicht nur die häßlichen Metallklammern sind verschwunden, sondern auch die Basis ist zahnfleischfarben.

 

Es ist auch möglich, nur einzelne Klammern eines Modellgusses aus Acetal herzustellen.

 

Interessanterweise beurteilen Patienten, die mit einem Klammermodellguss aus Metall und Acetal, direkt in einer Sitzung versorgt werden, die Klammern aus Metall als störend und klobig- obwohl eine Klammer aus Acetal deutlich flächiger und auch etwas dicker gestaltet werden muss.

Das Material ist "weich", angenehm für die Zunge, zeigt kaum statische und dynamische Abrasion, ist neutral im Wärmeleitverhalten und wird so eher toleriert

 

 

oben Metallklammern - unten Acetal

 

 

 

oben Metallmodellguss - unten Acetal

 
 
       
       
         

  Startseite  über uns Patienteninfos news CAD/CAM Zirkon Acetal Galvano Verlust der Friktion? Partner Kontakt